Kosten

In meiner Praxis sind Abrechnungen mit allen gesetzlichen Krankenkassen, Privaten Krankenkassen und auch Selbstzahlern möglich.

Gesetzlich Versicherte
Die Kosten werden im vollen Umfang von Ihren Krankenversicherungen übernommen, da diese zur Grundversorgung der GK zählen. Bringen Sie bitte zum Erstgespräch als auch zu jedem ersten Kontakt innerhalb eines Quartals die Gesundheitskarte für den Patienten mit. Nach den ersten fünf Sitzungen (Probatorik) wird ein Antrag zur Genehmigung einer Psychotherapie an Ihre Krankenkasse geschickt. Die eigentliche Therapie kann erst durchgeführt/begonnen werden, wenn die Krankenkasse mit einer Kostenzusage die Leistungspflicht anerkennt.

Privatpatienten
In der Regel erstatten die Privaten Krankenkassen und die Beihilfestellen die Kosten der Therapie. Empfehlenswert ist es jedoch, Ihre Krankenkasse im Voraus zu der Übernahme des Stundenkontingents der Diagnostik als auch der eigentlichen Therapie zu befragen und sich entsprechende Antragsformulare zusenden zu lassen. Nicht jede Krankenkasse übernimmt die Kosten vollständig, so dass eventuell Zuzahlungen notwendig sein können. Bei Privatpatienten richtet sich mein Honorar nach den in der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GÖP) üblichen Sätzen.

Selbstzahler
Bei Selbstzahlern richtet sich mein Honorar nach den in der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GÖP) üblichen Sätzen.